Inhaltsbereich: Hessische Mannschaftsmeisterschaften der Kunstturnerinnen und Mannschaftsfinalwettkämpfe in Dillenburg

Leistungszentrum Kassel mit guten Chancen

Kassel. Am Wochenende werden in Dillenburg die Hessischen Mannschafts-Meisterschaften im Gerätturnen weiblich ausgetragen.

Das Leistungszentrum Kassel geht mit insgesamt 18 Athletinnen an den Start und möchte erneut deren gute Form beweisen.

Am Samstagabend startet die TSG Wellerode im Kürprogramm mit Julia Kremer, Laurana Schachtschneider, Rica Leinwather, Leonie Kurz, Tabea Preuß und Mimi Eiser und strebt einen Podestplatz an.

Sonntag starten bei den Hessischen Nachwuchs-Meisterschaften der Altersklassen 7-11 jährigen zwei nordhessische Riegen. Die Teams des KSV Baunatal und des TSG Wellerode möchten erneut die gute Form der Turnerinnen unter Beweis stellen.

Gleichzeitig werden die Hessischen Mannschafts-Final-Wettkämpfe im Breitensport in gleicher Halle ausgetragen. Die nordhessischen Vereine KSV Auedamm, KSV Baunatal, GSV Baunatal und FTSV Heckershausen sind mit leistungsstarken Mannschaften vertreten und hoffen auf vordere Platzierungen.

Volker Hennig

 

Immer besser: die 12-jährige Tabea Preuß
Immer besser: die 12-jährige Tabea Preuß