Inhaltsbereich: Kasseler Turnerinnen überzeugen in der 2. Kunstturn-Bundesliga

Turnerinnen des Leistungszentrums Kassel starten in Stuttgart für die TG Lahn-Dill

Stuttgart. In der Scharrena von Stuttgart (Mehrzweckhalle im Stuttgarter Stadtbezirk Bad Cannstatt) trug die Deutsche Turnliga (DTL) am vergangenen Wochenende den ersten Wettkampftag dieses Jahres aus. Mit dabei die TG Lahn-Dill, für die Turnerinnen des Leistungszentrum Kassel seit drei Jahren mit an den Start gehen. Tabea Preuß, Julia Kremer, Leonie Kurz, Rica Leinwather und Laurana Schachtschneider hatten im vergangenen Jahr maßgeblich mit dazu beigetragen, dass die Lahn-Dill-Riege den Auf¬stieg in die 2. Kunstturnbundesliga schaffte.

Am ersten Wettkampftag traten Kassels Turnerinnen grippe¬geschwächt in Stuttgart an die Geräte, Tabea konnte nicht mitreisen und Julia konnte grippegeschwächt nur zwei Geräte turnen. Der TG fehlten zudem internationale Turnerinnen als Verstärkung der Mannschaft.

Die 16-jährige Laurana zeigte einen starken Kür-Vierkampf und landete in der Einzelwertung auf dem 10. Platz. Auch die 14-jährige Leonie turnte bei ihrem ersten Auftritt in der 2. Bundesliga solide Übungen an Stufenbarren, Schwebebalken und Boden.

Mit insgesamt 162,95 erturnten Punkten landeten unseren Nordhessinnen auf Rang 7.

„Zwar sind noch nicht alle Übungen auf dem Punkt, aber das wird sich von Wettkampf zu Wettkampf steigern“, so Trainerin Michaela Mendra.

Schon in 3 Wochen geht die Bundesliga-Saison in Waging am See weiter.

Volker Hennig

 

Hinten (v.l.): Laurana Schachtschneider, Leonie Kurz (beide LZ Kassel), Lilli Pöpperl und Julia Daschmann; vorn (v.l.): Julia Kremer (LZ Kassel), Finja Metzger und Lilly Oesterling [Foto: Carolin Feichtinger/nh]
Hinten (v.l.): Laurana Schachtschneider, Leonie Kurz (beide LZ Kassel), Lilli Pöpperl und Julia Daschmann; vorn (v.l.): Julia Kremer (LZ Kassel), Finja Metzger und Lilly Oesterling [Foto: Carolin Feichtinger/nh]