Inhaltsbereich: Eleonora Skornjak mischt beim RSG-Regio-Cup in Jena kräftig mit

Jena. Nach ihrem erfolgreichen Abschneiden bei den Hessischen Meisterschaften in der Rhythmischen Sportgymnastik (RSG) hatte sich Trainerin Rita Heiß (TSG 1887 Niederzwehren) spontan entschieden, die 14-jährige Eleonora Skornjak beim RSG-Regio-Cup in Jena starten zu lassen. Gegen 34 Mitstarterinnen in der Juniorinnen-Wettkampfklasse hatte sie im Kür-Dreikampf (Reifen, Ball, Keulen) anzutreten. 14 Gymnastinnen aus fünf Landesturnverbänden qualifizierten sich dabei für den Deutschland-Cup, der am 12. und 13. Mai in Ahrensburg ausgetragen wird. Eleonora wurde in dem elitären Feld neunte und startet nun beim Deutschland-Cup. Ein großer Erfolg für die erst seit zwei Jahren für die TSG startende Wettkämpferin.

Volker Hennig

 

Eleonora bei ihrer Reifen-Kür
Eleonora bei ihrer Reifen-Kür